Zum Hauptinhalt springen

In einer zunehmend digitalisierten Welt spielen Technologie und Innovation eine entscheidende Rolle in der Verbesserung von Verwaltungsprozessen und der effizienten Nutzung von Ressourcen. In diesem Kontext möchten wir ein Projekt vorstellen, das darauf abzielt, ein Low-Cost und Open-Source Videoinformationssystem für Verwaltungsgebäude mit einem Gras-Wurzel-Ansatz in Betrieb zu nehmen.

Das Beispiel-Gebäude hat einige Büros, Seminarräumen und Vorlesungssäle. Alle werden mit einer zentralen Planung disponiert, die Daten sind verfügbar, und aktuell werden Papieraushänge gefertigt um die Belegung am Eingang der Räume anzeigen zu können.

Die Papieraushänge an den Räumen sollen ersetzt werden, Raspberries sollen, mit einem Display ausgestattet, relevante Informationen aus unterschiedlichen Quellen passend auslesen und darstellen. Außerdem sollen die Beamer und Smartboard benutzt werden können um remote Informationen in den Besprechungsräumen und Lehrsälen anzuzeigen. Da die Display vorhanden sind, könnte diese so aus der Ferne benutzt werden um Informationen weiter zugebgen.

Es wird in dem Workshop kein fertiges System entstehen, aber die Teilnehmenden werden zu der Erkenntnis kommen, dass solche Aufgaben lösbar sind, mit Ausstattung die nicht teuer ist und mit Kompetenzen die leicht einzueignen sind aufgrund von gut dokumentierten Open Source Anwendungen.

Es werden neben technikaffinen Teilnehmen auch weniger affine Menschen erwartet, die so an einer gut vorstellbaren Problemstellung erleben, wie schnell Lösungen ohne großen Einsatz von Mittel als mit einfacher nicht spezialisierter Ausrüstung umgesetzt werden kann.

Im Rahmen des betreuten Hackathons sollen kleine Teams (2-3 Teilnehmende) separierbare Teile der Gesamtaufgabe übernehmen und umsetzen, sodass zum Ende des Workshops die einzelnen Teile zusammengefügt werden um ein Gesamtsystem zu bilden.

Es soll auch darauf abzielen, junge Menschen Spaß als Computational Denken geben und zum Transfer der Problemlösung auf andere Alltagsprobleme ermutigen.

Veranstalter: EU Code Week (Import)

Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei
Teilnahmegebühr: keine
Gesprochene Sprachen :  Deutsch
r

Offline/Präsenz
Sonstige
Sonstige (siehe Beschreibung)
Nach oben scrollen